Die 5 Cs

Denn Qualität
ist messbar

KLEINE DIAMANTENKUNDE

Diamanten sind der unvergänglichste Schatz der Menschheit. Vor über drei Milliarden von Jahren entstanden, sind sie das wertvollste Geschenk der Natur. Dabei liegt die Schönheit eines Diamanten nicht allein im Auge des Betrachters. Es gibt objektive Kriterien, mit denen sich der Wert eines Diamanten bestimmen lässt: die 5 Cs.

CARAT

Die Karat-Angabe bezieht sich auf das Gewicht eines Diamanten. Diese Gewichtseinheit und der Begriff Karat gehen auf eine ganz natürliche Maßeinheit zurück: den Samen des Johannisbrotbaums, denn früher wurden Diamanten tatsächlich mit Hilfe dieser Samen gewogen.

Heute entspricht ein Karat exakt einem Gewicht von 0,20 Gramm. Dabei ist ein Karat in 100 Punkte aufgeteilt. Ein Diamant mit 50 Punkten wiegt folglich ein halbes Karat (0,50 ct). Das Karat-Gewicht bestimmt aber nicht allein den Wert eines Diamanten. Zwei Diamanten mit identischer Karat-Zahl können unterschiedlich wertvoll sein, da Reinheit, Farbe und Schliff ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

COLOUR

Wenn es darum geht, die Farbe eines Diamanten zu bewerten, geht es im Grunde um die Einschätzung, wie nahe er der „Farblosigkeit“ kommt. Denn je farbloser und weißer ein Diamant aussieht, desto wertvoller ist er auch. Dabei reicht die Skala von D (farblos und besonders selten) bis Z (getönt).

Zugleich hat die Natur aber auch Diamanten hervorgebracht, die sich durch eine besonders kräftige und reine Farbe auszeichnen. Hierbei handelt es sich um die seltenen „Fancy Colours“-Diamanten, die ebenfalls besonders kostbar sind.

CLARITY

Jeder Diamant ist ein Unikat „made by nature“. Lupenreine Diamanten sind eine absolute Rarität. Die meisten Diamanten weisen winzige Einschlüsse auf, die auch gerne als individueller Fingerabdruck der Natur bezeichnet werden.

Die Reinheit eines Diamanten lässt sich daran erkennen, wie viele Einschlüsse oder Unreinheiten vorhanden sind. Je reiner und hochwertiger der Diamant, desto weniger Einschlüsse hat er. In der Regel sind Einschlüsse bis inkl. der Reinheitsstufe si, mit dem blossem Auge nicht sichtbar.

CUT

Im Gegensatz zu den anderen Bewertungskriterien, die von der Natur vorgegeben werden, liegt der Schliff in der Hand des Menschen. Erst durch einen perfekten Schliff kann das faszinierende Feuer des Diamanten entfacht werden.

Damit das einfallende Licht im optimalen Winkel gebrochen und gebündelt reflektiert wird , kommt es also auf die Proportionen und die Anordnung an. Ist der Schliff zu spitz oder zu flach, verpufft der Lichtstrahl. Nur ein Diamant mit optimalem Schliff vermag sein magisches Leuchten zu entfalten und erzielt die ersehnte Totalreflektion.

CONFIDENCE

Vertrauen ist das Schlüsselwort, wenn es um Diamanten geht. Denn wie die oben beschriebenen Bewertungskriterien zeigen, ist ein Diamant nicht gleich Diamant und nur höchste Qualitätsstandards garantieren höchste Brillanz.

Das fünfte C, das für Vertrauen steht, bedingt aber vor allem auch, dass die Herkunftskette der Diamanten konkfliktfrei und transparent ist. Nur Diamanten aus vertrauenswürdigen Quellen werden unter sozial, ökologisch und ethisch verträglichen Bedingungen abgebaut, bearbeitet und gehandelt. Deshalb verwendet Rubin auch ausschließlich Diamanten aus zertifizierter Herkunft.

Menü